AMX begeistert den Markt mit Enzo

Enzo ist eine bahnbrechende Konferenzraumtechnologie, um einfach und schnell während einer Konferenz auf Informationen zuzugreifen, sie zu präsentieren und zu verteilen.

AMX, ein weltweit führendes Unternehmen für Systemlösungen in der Medien-, Gebäude- und Kommunikations-Technik hat auf der InfoComm 2013 erstmalig die Innovation Enzo™ vorgestellt. Eine revolutionäre neue Konferenzraumlösung, mit deren Hilfe die Präsentation und das Verteilen von Informationen einfach, schnell und vollkommen problemlos möglich ist. Enzo ist die Antwort von AMX zu Thema Collaboration. Diese bahnbrechende Konferenzraumtechnologie ermöglicht eine deutliche Reduzierung des Installations- und Wartungsaufwandes, sowie der mit den Konferenzraum-PCs verbundenen Kosten.

[pullquote-left]Referenten können nun innerhalb von Sekunden Zugriff auf alle benötigten Informationen erhalten, sowie diese präsentieren und verteilen.[/pullquote-left]

Anstatt wie bisher den gesamten langwierigen und mühevollen Prozess durchlaufen zu müssen, bei dem sie zuerst den PC hochfahren, sich dann anmelden und den Zugriff auf das Netzwerk einstellen müssen. Außerdem ist eine Abmeldung am Ende nach der Konferenz oder Besprechung nicht notwendig. Man muss auch nicht warten, weil gerade ein System-Update begonnen hat, den man nicht unterbrechen kann. Alle Dateien werden hinterher sofort gelöscht, so dass sie nicht auf dem Computer zurückbleiben oder später durch andere eingesehen werden können. Auf der Startoberfläche von Enzo kann der Referent auswählen, ob seine Dokumente aus der Cloud, vom lokalen Netzwerk oder direkt vom mitgebrachten USB-Stick geladen werden. Im Gegensatz zum PC funktioniert bei Enzo alles mit sofortiger Wirkung: Informationen sind sofort griffbereit wenn sie benötigt werden. Enzo ermöglicht sofortigen Zugang. Die Informationen können sofort verteilt und am Ende der Konferenz werden alle Dateien auch sofort gelöscht. Außerdem bietet Enzo den zusätzlichen Komfort einer Steuer- und Automatisierungsmöglichkeit, indem Enzo einfach an ein AMX-Steuersystem angeschlossen wird. ähnlich wie bei den anderen Lösungen innerhalb des AMX-Systems ist Enzo ein willkommener zusätzlicher Helfer in der IT-Abteilung, weil sdamit PC-bezogene Wartungskosten und lästige Arbeiten wie die routinemäßigen Virusprüfungen, Aktualisierungen des Betriebssystems, die korrekte Einstellung aller Nutzeranmeldungen und Forderungen nach Gastzugängen für das lokale Netz entfallen. Außerdem müssen Konferenzteilnehmer nicht mehr Dateien in physischer Form mitbringen.

[pullquote-right]Mit Enzo hat man jetzt die Möglichkeit, die persönlichen Dateien vor der Konferenz in ein Dateiverzeichnis in der Cloud, z.B. bei Dropbox hoch zu laden.[/pullquote-right]

Während der Konferenz können die Nutzer dann einfach einen QR-Code einscannen, den Enzo direkt auf das Display einblendet, um Zugang zu den Dokumenten zu erlangen und um diese präsentieren und teilen zu können. Ist die Konferenz beendet, wird der Link zum Dropbox-Verzeichnis bei Konferenzende wirkungslos und die Dateien werden sofort gelöscht.

Das Produkt ist ab März 2014 verfügbar.

 

Press Release AMX

[Youtube_Channel_Gallery feed=“playlist“ user=“PL8zb0veDc4ohu8n3TxdQ09Gocm6kT8e4o“ videowidth=“200″ ratio=“16×9″ autoplay=“0″ rel=“0″ maxitems=“20″ thumbwidth=“150″ thumbratio=“16×9″ thumbcolumns=“4″]